Ihr Spezialist für Bauwerksdiagnostik, Elementarschaden, Brandschaden, Wasserschaden, Schimmelpilzsanierung

restfeuchtebeseitigung
Bauwerksdiagnostik
Thermografie
Leckageortung
Schimmelpilzsanierung
Ursachen für Schimmelpilz
gesundheitliche Gefahren bei Schimmelpilzbefall
Schimmelpilzsanierung
Vorbeugung gegen Schimmelpilzbefall

Rechtliches bei Schimmel in der Wohnung

NEU
hysan
biox
Radonsanierung
Sachkundeseminare zu Schimmelpilzsanierung und Trocknung
Der KLIMAGRIFF® schützt Haus und Wohnung vor Schimmelbildung und Feuchte
Bautrocknung
Unter-Estrich-trocknung
Holzbalkentrocknung
Infarot-Trocknung
Mikrowellen-Trocknung
Brandschadensanierung
Schadensmeldung bei Brandschaden,Wasserschaden,Schimmelpilzbefall und sonstige Elementarschäden
Beheizung
Baubeheizung
Zeltbeheizung
Rissverpressung
FAQ's
Über uns
Stellenangebote
Niederlassungen
Online-Branchenbuch
Schimmelpilzsanierung- Ursachen

...für Schimmel.

Ursachen erhöhter Feuchte innerhalb von Gebäuden sind unter Anderem:

  • Direkte Einwirkung von Wasser oder Feuchtigkeit
  • defekte Dächer, Dachrinnen, Fallrohre

  • Risse im Mauerwerk

  • Mangelhaftes Austrocknen nach bestimmten Baumaßnahmen

  • Rohrbrüche, Überschwemmungen bei Wetterkatastrophen oder durch Brandlöschung usw.

Ungenügende Ableitung erhöhter Raumfeuchtigkeit

  • Kondensation von Luftfeuchte

  • Mangelnde Wärmedämmung von Gebäuden

  • Baumängel z.Bsp. Wärmebrücken in Alt- und Neubauten (Wasserdampfkondensation)

  • Unsachgemäßes Lüften insbesondere in Räumen mit Wasserverbrauch und Dampfentwicklung und Heizen (Duschen, Küchen, Waschräume, größere Aquarien)

Das Ergebnis sind muffiger Geruch, schlechtes Raumklima, schwarze Flecken an Wänden, in Zimmerecken und auf Einrichtungsgegenständen - deutliche Anzeichen für Schimmelpilzbefall. Schimmelpilz ist eigentlich eine Sammelbezeichnung für ca. 180.000 Arten, die uns ständig umgeben. Die meisten davon sehr ungesund.



Der Taupunkt-Rechner verdeutlicht in einem Diagramm, welche Auswirkung die Raumluft-Temperatur und die Raumluftfeuchtigkeit auf den Taupunkt haben. Sobald die Taupunkttemperatur erreicht bzw. unterschritten ist, wird Wasserdampf als Tau oder Nebel aus der Luft abgeschieden.

Achten Sie deshalb darauf, genügend zu lüften um eine Sättigung der Raumluft und somit Kondensatbildung zu vermeiden. Die relative Luftfeuchte in Wohnräumen sollte 55% nicht oder nur kurzzeitig überschreiten.


Powered by: ModernuS

Schadensmeldung

Checkliste Hier können Sie sich eine Checkliste für Aufnahme der wichtigsten Angaben herunterladen und uns zusenden

 

Procentra GmbH  •  Pausaer Straße 81  •  08525 Plauen   •  Tel.:03741/415 1188  •  Mail: post@procentra.de